B31 Friedrichshafen

Im Auftrag der DEGES erfolgt eine Bearbeitung der HOAI Leistungsphasen Vorentwurf und Entwurf nach der BIM- Methode. Die Ausarbeitung erfolgt durch direkte 3D- Modellierung und nicht auf Basis von 2D- Daten. Die Planableitung erfolgt vom 3D- Modell, die Massen für die Kostenschätzung werden ebenfalls am 3D- Modell ermittelt.

Im Zuge der B 31 im Bereich zwischen Immenstaad und Friedrichshafen wird die Überführung der Bundesstraße über einen Wirtschaftsweg und den Bachlauf der Brunnisach erforderlich. Das Kreuzungsbauwerk mit dem Wirtschaftsweg erfordert die Ausführung einer Grundwasserwanne (BW30), die geänderte Zufahrt zu den östlich der Brunnisach gelegenen Gebiete erfordert eine weitere Brücke (BW 27).
Das Bauwerk 19 (BW19) überführt die B31 neu über den Eichmühlenweg (Gemeindeverbindungsstraße Fischbach / Hofen)
Das Bauwerk 20 (BW20) überführt die B31 über das Gewässer Brunnisach und liegt nordwestlich des Stadtteils Manzell von Friedrichshafen.

Das Projekt wird beim Bundesministerium für Verkehr als Pilotprojekt geführt und u.a. durch die Professoren Bormann und König wissenschaftlich begleitet.

logo