Gerber

Das im Grundriss ca. 108 m auf 160 m messende Gebäude erhält von den drei Untergeschossen bis zum 1. OG einen kompakten Stahlbetonbaukörper. Ab dem 2. OG nach oben löst sich das Bauwerk in mehrere unabhängige Wohn- und Bürogebäude auf. Als Konstruktion kommt ein Stahlbeton Skelett zur Ausführung, das auf einer massiven Bodenplatte gegründet ist. Die Dicke der Bodenplatte wurde durch die anstehenden, für den Schutz der Mineralwässer maßgebenden Bodenschichten begrenzt, so dass trotz der 10-geschossigen Bauweise in der Regel nur eine 1,0 m bis 1,2 m dicke Bodenplatte ausgebildet werden konnte. Die Ab dem 2. OG aufgehenden Einzelgebäude werden über einen Stahlbetonträgerrost abgefangen und auf die Stützen im Raster des Hauptbaukörpers abgesetzt. Um in den Verkaufsbereichen (Basement bis 1.OG) ein möglichst großes Stützenraster zu erhalten und somit der Aufteilung der Verkaufsräume ein Maximum an Flexibilität zu verschaffen, sind hier Ortbetonunterzüge mit Spannweiten von bis zu 17m ausgeführt. Hochbelastete bzw. weitspannende Unterzüge werden zur Sicherstellung der Gebrauchstauglichkeit, insbesondere zur Vermeidung von zu großen Verformungen, mit nachträglichem Verbund vorgespannt, ebenso Decken in den Bereichen der Atrien und Lichtkuppeln. Die Bedeutung des Gebäudes an der Ecke Tübinger Straße für den Charakter des Stadtviertels hatte im Genehmigungsverfahren Auflagen des Denkmalschutzes zur Folge. Die Sandsteinfassade datiert ca. aus dem Jahr 1900. Als Kompromiss zwischen den Forderungen des Denkmalschutzes und der sinnvollen Nutzbarkeit des dahinter liegenden Gebäudes für den Einzelhandel resultierte eine komplette Entkernung des Gebäudes und die vollständige Erhaltung und Integration der Natursteinfassade in den Neubau. Im Bauzustand war sicher zu stellen, dass trotz entfernter Kellerdecke und der Befahrbarkeit des Straßenbereichs mit SLW 30 die Standsicherheit erhalten blieb. Im Endzustand wird das Sandsteinmauerwerk durch das dahinter liegende Stahlbetonskelett gehalten und bildet die Außenhaut des Neubaus. Der Innenraum beherbergt nach zusätzlicher Ertüchtigung der Gründung den östlichen Eingangsbereich des Handelskomplexes mit einem großzügigen Atrium und anschließenden Shops.

Kategorien

Sie interessieren sich für einen speziellen Bereich oder ein Thema. Filtern Sie die einzelnen Kategorien und finden Sie schneller ein passendes Projekt.

Letzte Aktualisierung der Projekte
11.12.2019, 5:43

logo