Südpolstation

Am 27.7.2004 wurde auf der 28. internationalen Antarktiskonferenz der Bau der Station Neumayer III beschlossen. Der Bund möchte die Spitzenstellung innerhalb der internationalen Polarforschung weiter ausbauen und investiert 26 Millionen Euro in die neue Arktisstation.
Für den Bau der Forschungsstation "Neumayer III" werden von Boll und Partner als Generalplaner Tragwerks- und Nutzungskonzepte für die Ausführungsvarianten Hubinsel- und Hubdach-/Hubblockstation entwickelt.
Die Lage der Station auf ca. 200m dickem Schelfeis bei 71° südlicher Breite stellt hohe Anforderungen an den ingenieurtechnischgen Entwurf:

  • Der Baugrund (Schnee und Eis) ist grossen Bewegungen unterworfen. Die gesamte Eisplatte bewegt sich um über 200m Richtung Ozean, dies bedeutet Verformungen für die Station im Dezimeterbereich
  • Die starke Schneedrift erfordert eine aerodynamisch günstige Ausführung der Station.
  • Aufrund von Schneeablagerungen von ca. 80cm pro Jahr muss die Station in der Höhenlage korrigierbar sein, ohne dass Bauteile im Eis verbleiben.

  • Kategorien

    Sie interessieren sich für einen speziellen Bereich oder ein Thema. Filtern Sie die einzelnen Kategorien und finden Sie schneller ein passendes Projekt.

    Letzte Aktualisierung der Projekte
    13.12.2019, 5:43

    logo