Zurück zur Übersicht

Vortrag auf der “akademiekompakt” 

Wer Interesse daran hat BIM-Prozesse nicht nur zu digitalisieren, sondern auch erheblich zu vereinfachen, war bei der Onlineveranstaltung "akademiekompakt” am 22.10.2020 genau an der richtigen Stelle. Denn hier stellten Sebastian Borchers von Mensch und Maschine und Benjamin Welzel von Boll und Partner die möglichen Mehrwerte von Desite anhand von drei Anwenderprojekten vor.  

Unter den Stichpunkten "gemeinsame Datenhaltung", "as built/as planned-Dokumentation", "integrales Planen" oder "gemeinsame Raumbücher" erschließen sich viele Optimierungsmöglichkeiten. Deshalb entschied sich Boll und Partner frühzeitig für die Nutzung von Desite. 

Am Beispiel von drei aktuellen Projektbeispielen aus Infrastruktur und Hochbau wurden die vielfältigen Anwendungen des Programms in der Praxis – und innerhalb der digitalen Prozesskette bei Boll und Partner veranschaulicht.  

Über die drei Projektbeispiele

  • Küsnacht, CH
  • Viega
  • ABS Stendal Uelzen

finden Sie weitere Infos hier: http://digitales-planen.com/Referenzen/

© BuP

logo